Blogmas 16 – Türchen Nr. 7: Honig-Lebkuchen-Gugl

Merry Blogmas

Hallo ihr Lieben,

erstmal wünsche ich euch eine schöne Adventszeit! Ich hoffe, dass ihr die Vorweihnachtszeit schon genießen konntet und entspannte Adventssonntage hattet. Passend zur Vorweihnachtszeit habe ich euch heute das Rezept für weihnachtliche Honig-Lebkuchen-Gugl mitgebracht. Mit diesem Rezept fülle ich auch das siebte Türchen des Foodie Adventskalenders Merry Blogmas. Hinter dem 14. Türchen versteckt sich noch ein weiteres Rezept von mir. Bleibt gespannt!

Honig-Lebkuchen-GuglWenn ihr auf dem Bild unten auf die verschiedenen Gesichter klickt, gelangt ihr direkt zu den teilnehmenden Blogs. Schaut doch auch mal bei den anderen vorbei. Es gibt schon sechs ganz tolle weihnachtliche Rezepte im Adventskalender und es folgen noch viele weitere leckere Sachen. Bei Birgitt und Michael von den Kochpsychatern gab es gestern zum Beispiel das Rezept für orientalische Apfel-Füllung für Gans oder Ente und morgen erwartet euch bei Julia von Julia’s Sweet Bakery das Rezept für X-Mas Panna-Cotta mit Toffee Bratäpfeln. Gerne könnt ihr dem Foodie-Adventskalender Merry Blogmas auch auf Facebook oder Instagram folgen. Vielen Dank auf diesem Weg auch nochmal an die liebe Vanessa von Mrs. Emily Shore, die diesen tollen Adventskalender ins Leben gerufen und alles geplant hat.

blogmas16

mrsemilyshore heutegibtes kinderkuecheundso kinderkuecheundso stilshot stilshot delicious-stories delicious-stories Julias Sweet Bakery Julias Sweet Bakery die kochpsychater kruemelnundkleckern kruemelnundkleckern labsalliebe labsalliebe chefdecambuse chefdecambuse einfachchinesischkochen einfachchinesischkochen Überseemädchen Überseemädchen judysdelight dilavskitchen Blogmas16

Honig-Lebkuchen-Gugl

Zutaten:

150 g Honig
75 g Rohrzucker
75 g Butter
3 EL Milch
2 TL Lebkuchengewürz
2 Eier
250 g Mehl
1 TL Backpulver
Hagelzucker

Zubereitung:

Den Honig zusammen mit dem Rohrzucker, der Butter und der Milch in einen kleinen Topf geben und so lange erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dabei immer gut umrühren, damit nichts anbrennt. Im Anschluss daran das Lebkuchengewürz dazugeben. Nun den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Wenn die Masse kalt ist, werden die Eier untergerührt. Zum Schluss wird noch das Mehl zusammen mit dem Backpulver dazugegeben.

Honig-Lebkuchen-GuglNun die Guglmulden mit etwas flüssiger Butter fetten und den Teig in die Mulden füllen. Da für mich noch Hagelzucker zum Honigkuchen dazugehört, habe ich noch ein paar Hagelzuckerkörner auf die Minigugl gestreut. Alternativ könnt ihr natürlich auch kleine Muffinförmchen nehmen oder sogar große Formen. Bei größeren Formen müsst ihr lediglich die Backzeit verlängern. Die Minigugl müssen bei 180 °C ca. 10 Minuten backen.

Viele liebe Grüße,
eure Lilli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.