Schneeplätzchen

Ihr Lieben,

Weihnachten kommt mit großen Schritten näher und die Adventszeit fängt am Wochenende an. Ich persönlich freue mich schon sehr. Gestern habe ich die Wohnung klar Schiff gemacht um dann alles zu schmücken. Hier könnt ihr schonmal sehen, wie im vergangenen Jahr ein paar unserer dektorierten Ecken aussahen, die diesjährigen zeige ich demnächst. Es sieht schon richtig schön aus wie ich finde :).

SchneeplätzchenMit der Weihnachtsbäckerei habe ich schon letzte Woche angefangen. In der Warteschleife stehen schon viele Rezepte. Deshalb konnte ich gar nicht früh genug beginnen. Im Sommer waren wir zu einer Hochzeit von Freunden eingeladen. Hier in Thüringen ist es Tradition, dass man zu Hochzeiten oder allgemein zu größeren Feiern, Plätzchen bäckt. Dort kam ich in den Genuss der wunderbaren Schneeplätzchen und haben mir gleich im Anschluss das Rezpet vom Hochzeitspaar geben lassen. Es ist tatsächlich ganz einfach und geht auch echt fix.

Zutaten:

250 g Butter
100 g Puderzucker
100 g Mehl oder Kakaopulver
400 g Weizenin

Zubereitung:

Alle Zutaten mischen und mit den Händen verkneten. Danach kleine Kügelchen formen und mit genügend Abstand auf einem Blech platzieren. Man kann noch mit einer Gabel die kleinen Kugeln etwas platt drücken und somit ein kleines Muster in die Kugeln machen. Dann werden sie bei 180 Grad ca. 10 Minuten gebacken. Ich habe die Plätzchen relativ eng nebeneinander gelegt, weil ich dachte, dass sie nicht mehr aufgehen. Das tuen sie aber doch noch, weshalb ihr die Kugeln auch ruhig sehr klein machen könnt. Wenn ihr die Schneeplätzchen in dunkel und mit einer kleinen Schokonote haben wollt, nehmt ihr einfach anstelle von Mehl Kakaopulver.

SchneeplätzchenWelche Plätzchen gehören denn für Euch so zur Adventszeit dazu und dürfen auf der weihnachtlichen Kaffeetafel nicht fehlen?

Viele liebe Grüße, Eure Lilli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.