Blogmas16 – Türchen Nr. 14: Spekulatiustrüffel

Merry BlogmasHallo ihr Lieben,

heute habe ich das Rezept für diese unglaublich leckeren Spekulatiustrüffel mitgebracht. Die sind bei der Familie schon in den Nikolausstiefel gewandert und kamen sehr gut an. Ich bin dieses Jahr sowieso total verrückt nach  Spekulatius. Mit diesem Rezept fülle ich auch, wie beim Rezept der Honig-Lebkuchen-Gugl schon angekündigt, das 14. Türchen des Foodie Adventskalenders Merry Blogmas. Habt ihr schonmal bei den anderen Bloggern vorbeigeschaut? Ich finde die weihnachtlichen Rezepte der anderen total klasse. Bei dem Foto unten, könnt ihr die Gesichter der Blogger anklicken und gelangt dann zu ihren Blogs. Gestern war bei Isabelle vom Blog ÜberSee-Mädchen das Rezept für zartschmelzende Schokodrops drin und morgen erwartet euch bei Julia von Julia’s Sweet Bakery ein Rezept für Bratapfelpunsch. Ich bin schon ganz gespannt.

Spekulatiustrüffel

blogmas16

mrsemilyshore heutegibtes kinderkuecheundso kinderkuecheundso stilshot stilshot delicious-stories delicious-stories Julias Sweet Bakery Julias Sweet Bakery die kochpsychater kruemelnundkleckern kruemelnundkleckern labsalliebe labsalliebe chefdecambuse chefdecambuse einfachchinesischkochen einfachchinesischkochen Überseemädchen Überseemädchen judysdelight dilavskitchen Blogmas16

Zutaten:

200 g Spekulatius
75 g Butter
30 g Puderzucker
200 g Zartbitterkuvertüre
etwas Backkakao
ggf. 2 EL Amaretto oder Rum

Zubereitung:

Die Spekulatius in einen Mixer geben und zerkleinern. Alternativ könnt ihr die Spekulatius auch in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerdrücken. Die Krümel dann im nächsten Schritt in eine Rührschüssel geben und mit der Butter und dem Puderzucker verrühren. Währenddessen die Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen und danach zur Spekulatiusmischung geben und gut vermischen. Wer möchte, kann nun für den Geschmack noch einen Schuss Amaretto oder Rum dazu geben.

SpekulatiustrüffelDanach solltet ihr das Ganze für ungefähr zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Masse wird dabei hart und kann nach der Wartezeit mit einem Teelöffel und den Händen zu ca. 40 kleinen Kugeln geformt werden. Diese werden dann noch durch Backkakao gerollt und in eine luftdichte Dose gelegt. Sie sollten dann mindestens eine Woche haltbar sein.

Viele liebe Grüße und weiterhin eine schöne Adventszeit, eure Lilli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.