Die neue Küchenecke

Hallo meine Lieben,

jetzt halte ich endlich mal mein Versprechen und zeige Euch unsere neue Küchenecke. Von Haus aus bin ich eigentlich total der Küchenmensch, denn schon bei meinen Eltern spielte sich alles in der schönen, gemütlichen Küche ab. Da steht immer eine Bank am Tisch, die meine Mama mit vielen Kissen bestückt hat.

Sitzecke

Nach unserem Einzug in die eigene Wohnung haben wir uns jedoch einen hohen Tisch mit vier hohen Stühlen gekauft. Wir haben eine große offene Küche, die wunderbar dazu einlädt, immer mehr Stühle an den Tisch zu stellen, wenn Bedarf besteht. Aber mit dem Hochtisch blieb das aus. Wir haben mal fix etwas daran gegessen, aber dann waren wir froh, schnell wieder aufstehen zu können. So ein hoher Tisch ist schon nett, aber meiner Meinung nach nur als Ergänzung, wenn man trotzdem noch eine andere Sitzecke zur Verfügung hat.

SchaukelstuhlJetzt hatten wir uns aber endlich dazu durchgerungen uns von diesem Tisch zu trennen und es musste nur ein neuer her. Der Tisch meiner Eltern ist ein alter Kneipentisch, den sie schon seit über 20 Jahren haben. An diesem Küchentisch saß ich also schon mein ganzes Leben und das geht jetzt wieder so weiter. Meine Eltern brauchten ihn nicht mehr, da sie sich einen größeren gekauft haben und tada, das Probem mit dem neuen Tisch war gelöst. Und dann auch noch so gut. Nun haben wir nicht nur einen neuen Tisch, sondern auch noch den, mit dem ich aufgewachsen bin.

SitzeckeDazu gaben meine Eltern uns noch eine einfache Bank, die schon lange unaufgebaut und eingeschweist bei ihnen rumstand und noch auf den passenden Einsatz gewartet hat. Die haben wir weiß angestrichen und sie wird nun im Laufe der Zeit mit immer mehr Kissen bestückt.

KüchenbankJetzt mussten nur noch Stühle her. Über ebay Kleinanzeigen haben wir bei einem netten Mädchen zwei wunderhübsche weiße Stühle abstauben können. Sie zog um und musste sich verkleinern, was für uns zwei neue Stühle bedeutete. Meine Eltern hatten ebenfalls noch einen Schaukelstuhl. Jetzt haben sie auch den nicht mehr… Er passt wunderbar zu den Stühlen und kommt auch endlich zum Einsatz, da er nur eingelagert war.

Stuhl mit WolkenkissenZusammengefasst haben wir jetzt eine, wie ich finde, unglaublich gemütliche und tolle Küche, in der ich am liebsten Zeit verbringe. Und zum Glück ist der Platz jetzt gut genutzt und man kann einfach mehr Stühle rausholen, wenn wir Besuch haben. In dieser Küche überwintere ich doch gern.

BlumenstraußIch wünsche Euch einen wunderbaren Tag, Eure Lilli

2 Antworten auf “Die neue Küchenecke

  1. Franzi

    Ich finde es soo schön, wenn man alten Dingen neues Leben einhaucht. Ich selbst habe auch vor, so viele Möbelstücke wie möglich von zu Hause mitzunehmen, wenn ich hoffentlich Ende dieses Jahres umziehe. Was auch ein bisschen Farbe oder schöne Textilien bewirken können, ist für mich immer wieder erstaunlich und finde ich persönlich auch besser, als wenn man neue Dinge bewusst auf alt macht. Das empfinde ich irgendwie immer als falsch 😀 Dann lieber doch, wie in deinem Fall, einen alten Tisch oder Schaukelstuhl hervorgekramt, mit dem man so schöne Erinnerungen verbindet.

    Liebe Grüße von Franzi!
    PS: Ich habe ungefähr den gleichen Stuhl wie du und habe ihn lange Zeit als Sitzgelegenheit vor meiner Nähmaschine verwendet. Die sind durch die Rückenlehne sau bequem, nicht wahr? 😉

    1. Lilli Autor

      Liebe Franzi,

      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar :). Du hast recht, neue Dinge auf alt zu machen ist nicht halb so schön wie umgekehrt. Es geht ja meist auch um die Geschichten, die die Möbelstücke mit sich bringen. Die Stühle finde ich auch super bequem. Ich wünsche Dir, dass Du es Dir dann auch mit alten Möbeln in einer neuen Wohnung gemütlich machen kannst :).
      Viele Grüße, Lilli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.