Schmelznüsse

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein Plätzchenrezept für Schmelznüsse für euch. Habt ihr in dieser Adventszeit schon viel gebacken? Falls ihr noch Lust aufs Backen habt oder vielleicht noch gar nicht angefangen habt, lege ich euch das Rezept für die Schmelznüsse wirklich sehr ans Herz. Diese tolle Plätzchensorte habe ich mal wieder durch die Mama meines Freundes kennengelernt und damit ich mich in diesem Jahr nicht wieder über ihren Vorrat hermache habe ich mir lieber mal einen eigenen zugelegt. Naja hauptsächlich wandern die Weihnachtsplätzchen allerdings in Geschenketüten für die Familie, Freunde und Bekannte. Aber hin und wieder kann man ja trotzdem mal eins naschen.

Zutaten:

250 g Butter
75 g Zucker
250 g Mehl
80 g Weizenin
20 g Kakao
1 Päckchen Vanillezucker
Mokkabohnen

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker verrühren. Im Anschluss Mehl, Weizenin und Kakaopulver hinzufügen und zu einem Teig verkneten. Dafür können entweder die Knethaken des Rührgerätes genommen werden oder die Hände. Der Teig sollte nun für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Danach kleine Kugeln aus der Masse formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Wenn das Blech voll ist, jede Kugel mit einer Mokkabohne etwas platt drücken. Die Schmelznüsse bei 180°C ca. 15 Minuten backen.

Die Plätzchen sind so ähnlich wie die Schneeflockenplätzchen, deren Rezept ich vor zwei Jahren verbloggt habe nur eben in schokoladig. Es lohnt sich aber in jedem Fall beide Plätzchenarten zu backen. Für mich sind das einfach die besten Plätzchen überhaupt und die Zubereitung ist wirklich einfach und geht schnell. Anstelle der Mokkabohnen können auch Nüsse verwendet werden. Ich finde allerdings, dass die Mokkabohne nicht fehlen darf.

Habt noch eine schöne Adventszeit. Alles Liebe, eure Lilli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.