Auberginentaler

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich ein Rezept für Auberginentaler dabei. Das ist ein super Snack zum warm oder auch kalt genießen. Die Vorarbeit ist vielleicht etwas mühselig, aber das Ergebnis überzeugt und macht alles wieder wett. Zu Beginn müssen die Auberginen in Taler geschnitten werden. Da diese beim Anbraten das Öl zu stark aufnehmen würden, muss man die Taler vorher auf einem Teller von beiden Seiten mit viel Salz bestreuen. Das ganze muss dann erstmal etwas stehen (mindestens eine Stunde). Dann seht ihr schon, dass das Salz Wasser aus der Aubergine zieht, was sich auf dem Teller sammelt. Nach dem Einwirken müssen die Taler super gründlich abgewaschen werden. Ansonsten schmeckt es viel zu salzig.

AuberginentalerAuberginentaler

Habt Ihr das aber erstmal geschafft ist das Schlimmste schon vorbei. Nun müssen die Auberginenscheiben in einer Pfanne mit etwas Öl angebraten werden. Danach könnt Ihr sie auf ein Blech legen und mit beliebigen Zutaten bestücken. Wir machen das immer so:

Tomaten
Tomatenmark
Basilikum
Knofi
Mozzarella
Parmesan
evt. Gewürze (aber kein Salz mehr!)

AuberginentalerNun könnt Ihr alle Taler belegen und in den Ofen schieben bis der Käse zerläuft. Mir schmeckt es etwas besser, wenn mehr Parmesan als Mozzarella drauf ist.

Lasst es Euch schmecken und genießt das hochsommerliche Pfingstwochenende,

Eure Lilli

Auberginentaler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.