Brownies mit Honigwaffeln

Letztes Wochenende habe ich mir endlich mal wieder Zeit genommen zu backen. Dabei herausgekommen sind die leckeren Brownies mit Honigwaffeln in der Mitte aus der Mutti kocht am besten. Die sind wirklich total schokoladig und beim Backen war ich platt, welche Mengen an Zutaten tatsächlich in die Rührschüssen kommen. Aber so muss das ja bei Brownies auch sein.

Brownies mit HonigwaffelnIch habe Euch ja schonmal das Rezept der wunderbaren Himbeer-Brownies vorgestellt. Die finde ich ehrlich gesagt etwas besser. Aber wahrscheinlich nur, weil ich die Kobination mit Himbeeren so toll finde.

Zutaten:

400 g Zartbitterschokolade
250 g Butter
200 g Mehl
250 g brauner Zucker
60 g Backkakao
1 TL Backpulver
eine Prise Salz
4 Eier
150 ml Buttermilch
300 g Honigwaffeln

Für das Topping:

200 g Frischkäse
1 EL Milch
100 g Puderzucker

In der Zeitschrift steht, man solle eine 24×24 cm große Backform nehmen. Ich habe ein Blech, dass etwas kleiner ist, als der Backofen, jedoch ist es auch etwas größer als die angegebenen Maße. Es hat trotzdem wunderbar geklappt, also nehmt einfach, was ihr habt.

Brownies mit Honigwaffeln300 g der Schokolade müsst ihr klein hacken um sie dann zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen zu lassen. Danach werden die restlichen 100 g der Schokolade gehackt.

Nun Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Im Anschluss daran die dritte Schüssel füllen, in die Eier, Zucker und eine Prise Salz reinkommen. Diese Zutaten ein Weilchen mit dem Rührgerät mixen. Nun könnt ihr die Schokomasse zum Eierpamps geben. Zum Ende hin die Buttermilch und die Mehlmischung abwechselnd unterrühren und die Schokostückchen unterheben.

Jetzt die Hälfte des Teigs in die Form füllen. Ich habe sie einfach mit Backpapier ausgelegt. Dann die Honigwaffeln auf dem Teig verteilen und mit dem restlichen Teig zudecken. Die Schokobombe kann jetzt für 25 Minuten bei 160 °C im Ofen backen. Ruhig ein paar Minuten eher eine Stäbchenprobe machen, damit der Kuchen nicht zu trocken wird.

Brownies mit HonigwaffelnFür das Topping müsst ihr einfach nur noch Frischkäse und Milch in einer Schüssel mischen und den Puderzucker dazugeben. Dann mit dem Rührgerät nochmal cremig schlagen.

Klingt das nicht lecker? Wir haben uns ein paar der Brownies eingefroren, damit wir immer mal wieder davon naschen können.

Liegt bei Euch auch so viel Schnee? Bei uns ist eine richtige Winterlandschaft. Macht Euch ein schönes Wochenende 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.