Vanille-Schoko-Küchlein

Guten Abend meine Lieben,

es ist wieder Küchleinzeit. Heute gibt’s das Rezept zu Vanille-Schoko-Küchlein. Herrlich fluffige Dinger mit einem Schokikern. Das Ganze kommt wieder aus dem GU Küchenratgeber Mini-Kuchen. Bei zwei der Minikuchen habe ich anstelle von Zartbitterkuvertüre, Nougat als Kern verwendet. Super lecker die Kleinen. Ich habe jedoch nur sieben Küchlein und einen kleinen Muffin bei der Menge des Teigs rausbekommen. Dabei habe ich wirklich kaum genascht 🙂

Vanille- Schoko- Törtchen

Für zirka 8 Küchlein braucht Ihr also:

75 g weiche Butter
75 g Zucker
150 g Mehl
2 Päckchen Vanillezucker
2 TL Backpulver
3 Eier
4 EL Milch
80 g Marzipan
etwas Vanille aus der Mühle oder laut Rezept eine ganze Vanilleschote
50 g gemahlende Mandeln
Schokolade oder Nougat für den Kern

Herzmuffin

Zu Beginn muss das Marzipan geraspelt werden. Dann können Butter, Zucker, Vanillezucker und die gemahlende Vanille dazugegeben und zu einem cremigen Teig verarbeitet werden. Nun die Eier nacheinander unterrühren. Als Nächstes kommt das Mehl mit den Mandeln und dem Backpulver dazu. Danach die Milch schnell hinzugießen, damit wieder ein geschmeidiger Teig entsteht. Nun können die Förmchen zur Hälfte befüllt werden. Darauf als nächstes die Schokolade legen, die dann mit dem restlichen Teig zudeckt wird. Jetzt alles bei 180°C für zirka 20 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben. Denkt an die Stäbchenprobe. Unser Backofen heizt immer ziemlich stark, weshalb ich meist fünf Minuten von der Backzeit abziehen kann.

Schokokern

Für den Kern muss es keine Kuvertüre sein. Nehmt einfach, was Ihr so im Schrank habt. So habe ich es diesmal mit dem Nougat ja auch gemacht.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend, Eure Lilli

Guten Appetit

2 Antworten auf “Vanille-Schoko-Küchlein

  1. Pia

    Alle Achtung, bis hierher ein wirklich toller Blog!
    Deine Rezepte möchte ich am liebsten alle gleich nachkochen, die Fotos allein lassen einem schon das Wasser im Mund zusammenlaufen 🙂
    Bist abboniert, mach weiter so!

    Ganz liebe Grüße
    Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.