Asiatische Hackfleischsuppe

Hallöchen meine Lieben,

auch wenn es in den letzten Tagen sowieso schon ordentlich warm war, haben wir es uns nicht nehmen lassen, mal eine leckere asiatische Hackfleischsuppe auszuprobieren. Die ging wirklich schnell und macht ordentlich was her. Ein paar Dinge würden wir beim nächsten Mal anders machen, aber seht selbst!

Asiatische HackfleischsuppeIhr braucht:

Hackfleisch
Gemüsebrühe
40 g Ingwer
3 Zehen Knoblauch
3 Lauchzwiebeln
zirka acht kleine Tomaten
3 Eier
ein Glas Sojasprossen
etwas Sojasoße
einen Hauch Chilliöl
etwas süß-saure Soße
Gewürze (z.B. Cayennepfeffer, scharfe Paprika, Chilli, Pfeffer, Salz)

Suppe mit SojasoßeSuppe mit Löffel

Für vier Portionen könnt Ihr einen Liter Wasser mit der entsprechenden Menge Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Danach kleingehackes Ingwer und Knofi hinzufügen. Wir hatten den Ingwer in Scheiben geschnitten, was aber dazu führte, dass dieser beim Kauen sehr dominant war. Während Ihr darauf wartet, dass das Wasser zu kochen beginnt, kann schon das Hackfleisch angebraten werden. Das haben wir vorher mit einen Ei und etwas Gewürzen gemischt. Wenn dies fertig ist, kann es zusammen mit den kleingeschnittenen Lauchzwiebeln, Tomaten und Sojasprossen in den Topf gegeben werden. Bei unserer Suppe hatten wir noch kein Ei dabei, da wir nicht daran gedacht hatten. Das darf aber beim nächsten Mal nicht fehlen. Es kann dann einfach zum Ende hin roh in die heiße Suppe gegeben werden und darin noch etwas fest werden, bevor Ihr Euch auftun könnt.

Habt einen schönen Tag, Eure Lilli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.