Käsestangen

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich Euch meine leckeren Käsestangen zeigen. Ich habe sie vor Kurzem zu einem Straßenfest gebacken und letzten Freitag zu einem Grillabend mitgebracht. Als ich überlegt habe, was ich denn zum Straßenfest mitbringen könnte, zauberte eine Freundin von mir diese Idee aus dem Hut und ich muss sagen, dass die Käsestangen richtig gut angekommen sind. Die Zubereitung ist ganz einfach und die Käsestangen sind im Nu aufgefuttert.

Käsestangen in der Tüte

Zutaten:

2 gleich große Blätterteigrollen (eckiger Teig)
ca. 2 Eigelbe
ca. 2 EL Milch
Tomatenmark
Reibekäse
Salz

Zubereitung:

Als Erstes muss eine der beiden Blätterteigrollen entrollt werden. Dann könnt Ihr das erste Ei trennen und das Eigelb mit einem Esslöffel Milch verrühren. Diese Mischung wird dann mit einem Pinsel auf den Blätterteig gestrichen. Als nächstes bestreicht Ihr das Ganze mit Tomatenmark und streut den Käse drüber. Jetzt kommt die zweite Blätterteigrolle ins Spiel. Die wird ebenfalls entrollt und auf die andere gelegt. Die Ränder müsst Ihr jetzt ordentlich zudrücken, damit nicht alles rausläuft.

Käsestangen in der TüteNun können zirka zwei Zentimeter dicke Streifen geschnitten werden. Jeden Streifen habe ich nochmal in der Mitte halbiert, damit die Stangen nicht so lang werden. Der mühseligste Teil des Ganzen ist eigenlicht wieder das Zusammendrücken der Ränder. Da muss man sich ab und zu die Finger waschen um sie vom Tomatenmark zu befreien. Ist das aber vollbracht, können die Teigscheiben eingedreht und aufs Backblech gelegt werden.

Käsestangen im Becher und in einer TüteBevor alles in den Ofen geschoben wird, müsst Ihr jede Stange nochmal mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen und mit etwas Salz dekorieren. In den Zutaten habe ich die doppelte Menge an Eiern und Milch angegeben, da es sein könnte, dass ein Ei und ein Esslöffel Milch nicht reichen. Den Ofen habe ich auf zirka 160°C geheitzt und die Stangen waren einfach so lange drin, bis sie mir gefielen. Ihr könnt mit ungefähr 10-15 Minuten rechnen. Dann gut abkühlen lassen, damit sie schön knusprig werden.

Käsestangen im BecherEine Stange habe ich mir auch zum Frühstück mit selbstgemachter Erdbeermarmelade bestrichen. Das war vielleicht lecker. Davon mache ich demnächst nochmal mehr. Das ist mit Sicherheit auch ein netter Snack auf dem Frühstückstisch.

Vielleicht bleibt das Wetter ja beständig und Ihr könnt die schönen Käsestangen demnächst auch mit zu einer Grillparty oder einem Picknick nehmen. Lasst mich wissen, wie sie ankamen.

Ich wünsche Euch jetzt noch einen schönen Abend,
Eure Lilli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.