Kokos-Himbeer-Küchlein

Ihr Lieben,

ich habe es endlich geschafft meine neuen Minikuchenförmchen auszuprobieren und Kokos-Himbeer-Küchlein zu backen. Der dazugehörige GU Küchenratgeber Mini-Kuchen ist ein Traum. Ein Backbuch voller toller süßer und herzhafter Rezepte. Da gibt es eigentlich keins, was ich nicht interessant finde. Besonders klasse sind meiner Meinung nach die Erklärungen am Anfang des Buches für einen allgemeinen Rühr- und Hefeteig. Somit kann man alles backen, was das Herz höher schlagen lässt und auch am Ende gibt es noch Tipps zur finalen Verzierung und Ideen für Mini-Kühlschranktörtchen. Eine nette Alternative, gerade für den Sommer. Ihr merkt also schon, dass mir die Entscheidung womit ich anfangen soll wirklich schwer fiel. Ich kann Euch aber sagen, dass die Kokos-Himbeer-Küchlein eine sehr gute Entscheidung waren.

Küchlein von Nahem

Zutaten:

150 g weiche Butter
120 g Zucker
3 Eier
150 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
5 EL Milch
100 g Kokosraspeln
200 g Himbeeren

einzelnes KüchleinKüchlein auf der Tortenplatte

Zubereitung:

Zu Beginn muss die Butter mit dem Zucker cremig gerührt werden. Dann werden die Eier einzeln dazugegeben. Nun kann das Mehl zusammen mit dem Backpulver, der Prise Salz und den Kokosraspeln untergerührt werden. Nun schnell die Milch nachgießen, damit Ihr einen geschmeidigen Teig bekommt. Zum Schluss noch die Himbeeren unterheben und das ganze kann schon in die Miniförmchen oder auch Muffinförmchen gefüllt werden. Hauptsache Ihr verwendet ofenfeste Förmchen, die 100 ml fassen. Im vorgeheizten Backofen müssen sie dann zirka 25 Minuten bei 180°C backen.

alle Küchlein

Die Küchlein in den Förmchen abkühlen lassen. Danach sind sie ganz einfach herauszulösen. Vor dem Verspeisen habe ich noch Puderzucker drübergestreut. Bei uns sind sie keinen Tag alt geworden. Zu unserer Verteidigung waren wir aber auch ein paar mehr Esser als sonst.

Macht Euch einen schönen Abend,
Eure Lilli

Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.