Zimtschneckenkuchen

Wie einige vielleicht schon bei Instagram gesehen haben, habe ich nun auch mal den Zimtschneckenkuchen von Zucker, Zimt und Liebe gebacken. Fazit: Er ist wirklich lecker. Ein Kastenkuchen, mit einer angenehmen Zimtnote. Klar, Zimt muss man mögen, aber das ist für mich kein Problem. Außerdem geht der Kuchen ganz fix.

Zimtschneckenkuchen

Zutaten:

225 g Butter
200 g Zucker
325 g Mehl
1 Prise Salz
4 Eier
1 TL Backpulver
3 EL Milch

Zimtmischung:

60 g Zucker
1 EL Zimt

Zubereitung:

Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Salz cremig rühren. Nun die Eier einzeln untermixen. Zum Schluss noch das Mehl mit dem Backpulver dazugeben und dann die Milch unterrühren. Ich habe eine Kastenform mit Backpapier ausgelegt. Damit habe ich den Kuchen ganz einfach aus der Form bekommen und musste weniger Abwaschen.

ZimtschneckenkuchenNun das erste Drittel des Teigs in die Kastenform füllen und mit der Hälfte der Zucker-Zimt-Mischung bedecken. Einen Esslöffel der Mischung beiseitelegen. Nun das zweite Drittel Teig hinzufügen und mit dem Rest der Zucker-Zimt-Mischung bedecken. Zum Schluss das letzte Drittel Teig draufgeben und mit der Zimtzuckermischung des Esslöffels bestreuen. Nun kann der Kastenkuchen bei 175 °C für 60 bis 70 Minuten in den Backofen. Man sollte den Kuchen nach 15 Minuten Backzeit mit einem Messer in der Länge nach einschneiden, damit er an dieser Stelle aufbricht. Das habe ich bei meinem leider vergessen, weshalb er an der Seite aufgebrochen ist, was ich nicht so schick fand. Ein paar Minuten vor Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe machen.

Zimtschneckenkuchen

Macht Euch einen schönen Abend ihr Lieben, Eure Lilli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.