Erdbeer-Zitronen-Muffins

Hallo meine Lieben,

wir haben hochsommerliche Tage vor uns. Ist das nicht super? Was habt ihr schönes vor bei diesen Temperaturen? Ich werde gleich den Obstvorrat hier zuhause wieder aufstocken und dann gibt es eine Abkühlung im Schwimmbad. Aber vorher wollte ich Euch noch das leckere Rezept der Erdbeer-Zitronen-Muffins hierlassen. Dabei habe ich mich am Rezept der Himbeermuffins mit weißer Schokolade orientiert, die ich Euch im letzten Sommer schonmal vorgestellt habe. Mir war es nach mehr Zitrone in den Muffins und da wir noch ein paar Erdbeeren hatten, habe ich in die Hälfte der Muffins noch kleingeschnittene Erdbeeren getaucht.

Erdbeer-Zitronen-Muffins Weiterlesen

Erdbeereis

Was macht man denn, wenn man abnehmen will, aber im Sommer nicht aufs so etwas unverzichtbares wie Eis verzichten will? Richtig, man macht selbst welches. Das geht ganz schnell und schmeckt auch super lecker. Ich habe erstmal Erdbeereis ausprobiert, möchte als Nächstes aber auch mal ein Mangoeis testen.

Erdbeereis Weiterlesen

Pfannkuchen (Low Carb)

Hallo meine Lieben,

endlich scheint mal die Sonne. Ist das nicht herrlich? Ich koste in diesem Juni die Erdbeerzeit schon ganz wunderbar aus und esse jeden Tag ein paar Erdbeeren zum Frühstück. Heute habe ich mir dazu mal einen Pfannkuchen gemacht und das werde ich jetzt jeden Tag machen. Jeden Tag Pfannkuchen zum Frühstück? Ohja, denn der ist ohne Kohlenhydrate und schmeckt trotzdem super.

Irgendwie muss man ja die Bikinifigur erreichen. Wer es die letzten Tage auf Instagram verfolgt hat, konnte sehen, dass ich seit einigen Tagen wert darauf lege, wieder mit weniger Kohlenhydraten und Fetten zu kochen. Das gelingt mir wirklich gut und macht auch noch viel Spaß, vor allem, weil man gleich Ergebnisse feststellen kann. So habe ich diese Woche schon zwei Kilo abgenommen und fühle mich wirklich gut. Endlich nicht mehr so vollgestopft.

Pfannkuchen Weiterlesen

Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

Endlich ist Erdbeerzeit :). Ich habe schon viele viele leckere Erdbeeren vermümmelt und natürlich stand auch für dieses Jahr wieder auf dem Programm Erdbeermarmelade einzukochen. In der neusten Ausgabe der Mutti kocht am besten habe ich ein Rezept für Erdbeer-Rhabarber-Marmelade gefunden. Rhabarber war für mich immer ein rotes Tuch. Da habe ich mich nie so wirklich dran getraut. Schuld daran war wohl eine negative Begegnung mit Rhabarber in meiner Kindheit. Eine Freundin von mir hat nun als sie zu Besuch war Rhabarber-Muffins mitgebracht. Die mussten natürlich probiert werden und ich war baff. Die haben mir wirklich sehr gut geschmeckt (und das sage ich nicht, weil die Gute diesen Blog ließt :D). Später hat mich dann auch noch eine weitere Freundin mit einem wunderbaren Glas ihrer Erdbeer-Rhabarber-Marmelade überrascht und auch die schmeckt einfach himmlisch.

Es stand also fest: Diese Marmelade muss ich auch machen. Im letzten Jahr habe ich Euch ja hier mein Rezept für Erdbeermarmelade vorgestellt. Auch die möchte ich dieses Jahr trotzdem wieder machen, denn davon habe ich nun fast alle Gläser verschenkt oder selbst aufgebraucht. Trotzdem ist die Erdbeer-Rhabarber-Marmelade wirklich eine schöne Alternative zu der klassischen Erdbeermarmelade.

Erdbeer-Rhabarber-Marmelade Weiterlesen

Limettencupcakes

Vor zwei Wochen habe ich mit einer Freundin ein paar Limettencupcakes gebacken. Die Cupcakes hatte die Freundin schon mehrere Male gebacken. Nun haben wir es mal zusammen ausprobiert. Ich war auch sehr froh, mal ein paar meiner Muffinförmchen loszuwerden. Kennt ihr das auch oder geht das nur mir so? Irgendwo gibt es tolle Förmchen, die dann natürlich mit nach Hause müssen und dort stapeln sie sich mit den anderen dann bis an die Decke. Ich mache einfach viel zu selten Muffins. Ich muss jetzt aber wirklich mal wieder welche backen, um meine schönen Förmchen auch mal zu benutzen. Habt ihr tolle Muffinrezepte, die bei Euch immer wieder in die Förmchen kommen? Vielleicht ist da ja eine Anregung für mich dabei :).

Limettencupcakes Weiterlesen

Rupfkuchen

Eigentlich wollte ich in der Woche vor Pfingsten einen Rupfkuchen backen, da eine Freundin übers Wochenende zu Besuch kam. Dann machte uns allerdings der Lokführerstreik einen Strich durch die Rechnung, wovon wir uns allerdings nicht entmutigen ließen. Die Freundin kam trotzdem, jedoch einen Tag eher als zuerst geplant. Das bedeutete aber, dass es keine Zeit mehr gab, um den Rupfkuchen zu backen. Eigentlich wollten wir ihn dann zusammen backen, aber wie das dann immer so ist, hatten wir dann doch keine Zeit uns dem wunderbaren Rezept zu widmen. Also wurde es Pfingstmontag. Die Freundin war wieder weg, aber den Kuchen wollte ich trotzdem endlich mal backen.

Also hatten wir Montagabend ein großes Blech voll mit diesem wunderbaren Kuchen und haben zum Glück noch ein paar Abnehmer gefunden, die uns dabei geholfen haben, diesen leckeren Kuchen zu verputzen. Das Rezept kommt übringends wieder von der Mutti meines Freundes, die diesen Kuchen vor kurzem seit langem mal wieder gebacken hat. Eine wirklich gute Entscheidung :).

Rupfkuchen Weiterlesen

Faule Weiber Kuchen

Jetzt ist es schon über zwei Monate her, dass ich meinen letzten Praktikumstag hatte. Leider, denn es war wirklich eine schöne Zeit. Zum Abschied gab es natürlich, wie sollte es auch anders sein, einen Kuchen. Und dafür habe ich diesmal den sogenannten „Faule Weiber Kuchen“ ausprobiert. Auch ein Rezept, dass ich zusammen mit dem Selterswasserkuchen, den ich Euch hier schonmal vorgestellt habe, von der Mama meines Freundes bekommen habe.

faule Weiber Kuchen Weiterlesen